Die Römerkita hat Anfang 2020 in kleinen Stichstraße der Römerstraße ihren Betrieb aufgenommen. Sie erweitert das Betreuungsangebot in der Nordstadt um 85 Plätze in fünf Gruppen für Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt.

Das zweigeschossige Gebäude wurde in massiver Bauweise mit Klinkerfassade errichtet. Die behindertengerechte Kita ist mit einem Aufzug, Lüftungssystem, Erdwärmenutzung und Fußbodenheizung ausgestattet. Mit organischen Formen passen sich die Außenanlagen der natürlich vorhandenen Grünanlage an und bieten altersgerechte Spielmöglichkeiten. Neben den Gruppenräumen sind unter anderem eine Kinderküche, ein Mehrzweckraum, ein Therapieraum sowie eine Küche und ein Hauswirtschaftsraum eingerichtet.