Seit Dezember 2000 betreiben wir in Holzheim eine Kindertageseinrichtung, die sich in diesem Stadtteil inzwischen großer Beliebtheit und somit einer großen Nachfrage erfreut. Sie ist die älteste unserer Kitas und ist in einer dreistöckigen Altbauvilla im Herzen von Holzheim untergebracht. Rund um das Haus erstreckt sich mit 2.000 m² ein großzügiges Außengelände. Wir betreuen bis zu 65 Kinder in drei Gruppen. In der Gruppenform I werden Kinder im Alter von 2–6 Jahren und in der Gruppenform III Kinder im Alter von 3–6 Jahren betreut.

Die Kita Villa Purzelbaum ist ein vom Landessportbund anerkannter Bewegungskindergarten. Täglich werden Kindern vielfältige Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung angeboten. Darüber hinaus ist die musikalische Früherziehung ein weiterer Schwerpunkt in unserer Einrichtung. Für die Kinder unter drei Jahren gibt es das Angebot der Musikwiese. Für die Drei- bis Fünfjährigen ist die musikalische Früherziehung ein wichtiger Bestandteil im Wochenablauf. Neben dem I-Dötzchen-Club wird zudem Zumba sowie Tim und Tula angeboten. Außerdem werden Kinder regelmäßig sprachlich gefördert.

Die Kita Villa Purzelbaum ist außerhalb der Schließzeiten montags bis freitags in der Zeit von 7:30 bis 16:30 Uhr geöffnet.

Die Räumlichkeiten für jede Gruppe der Einrichtung sind sehr weitläufig, da jede Gruppe eine eigene Etage zur Verfügung hat. Auf jeder Etage befindet sich ein Gruppenraum, ein Nebenraum, sanitäre Anlagen, eine Küche und ein Garderobenbereich. In den ersten zwei Etagen befinden sich zudem zusätzlich Wickelbereiche. Der Keller unserer Villa bietet ein Bällebad, einen Turnbereich und einen Werkraum. Diese Bereiche können Gruppenübergreifend genutzt werden.

Unser Außengelände ist sehr groß und kindgerecht gestaltet. So gibt es etwa vielfältige Spielmöglichkeiten und Gemüsebeete, welche die Kinder selber pflegen. Ein großer Sandbereich mit Wasserstelle im Außengelände bietet eine freie Aktionsfläche. wo Kinder durch ihr kreatives Tun selbst aktiv ihr Spielgeschehen gestalten. Außerdem gibt es eine Vielzahl an bewegungsfördernden Spielgeräten wie beispielsweise einen Niedrigseilgarten oder Klettergerüsten und Schaukeln sowie auch Materialien wie eine Bewegungsbaustelle mit Naturhölzern. Fahr- und Dreiräder stehen den Kindern zur Verfügung.

Als anerkannter Bewegungs­kindergarten spielt aktive Bewegung natürlich eine große Rolle in unserem pädagogischen Alltag. Der Schwerpunkt liegt somit auf einer alltäglichen und viele Lebensbereiche betreffenden Bewegungsförderung. Uns ist der situative Ansatz, also das Aufgreifen und Umsetzen spontan entstehender Ideen und Themen sowie die Partizipation der Kinder, besonders wichtig. Meinungen und Entscheidungen der Kinder werden von uns beachtet und ernst genommen. Durch Dokumentationen ermitteln wir, über welche individuellen Ressourcen die Kinder verfügen und setzen an diesem Punkt mit unserer Arbeit an. Die Beziehung zwischen den Kindern und uns bewegt sich grundsätzlich auf partnerschaftlicher Ebene. Dennoch nehmen wir unseren erzieherischen Auftrag ernst und verlieren ihn nicht aus den Augen.